Tutorialreader

Devin Sage TXA Trading: X-Sequentials Tutorial Nr. 8 (Vertiefung der 3/6 X-Sequentials Balkenanalyse 2)

von Devin Sage (Kommentare: 0)

Devin Sage TXA Trading: X-Sequentials Tutorial Nr. 8 (Vertiefung der 3/6 X-Sequentials Balkenanalyse 2)

Sehr geehrte Leser/Innen,

In diesem X-Sequentials Tutorial lernen Sie die 3/6 X-Sequentials Balkenanalyse in Ihrem täglichen Trading zu handhaben.
 
Hierzu nochmal der Nasdaq 100 Index Chart.
Es sind nur die 3/6 X-Sequentials Nummerierungen abgetragen.
Chart 1:
 
Im nächsten Chart sind die 3/6 X-Sequentials Linien abgetragen.
Die erste Umkreisung definierte ein Kaufsignal.
Zumeist ist es so, dass ein Markt, eine 3/6 X-Sequentials Marke kurz überbietet, um dann in der Folge unterhalb dieser Marke zu notieren, bevor die Aufwärtsbewegung wieder aufgenommen wird.
Der Markt hat also Widerstand an der jeweiligen 3/6 X-Sequentials Marke gefunden, fand aber mit dem Tief Unterstützung am 6. Balken, sodass sich die Aufwärtsbewegung fortsetzte.
Im umgekehrten Fall gilt dieses auch für fallende Märkte.
In der Folge ist zu erkennen, wie der Nasdaq 100 Index 2x Unterstützung an der besagten 3/6 X-Sequentials Marke gefunden hatte, um dann weiter
anzusteigen.
Auch bei der letzten Umkreisungen, welches die Unterstützung des Nasdaq 100 Index zeigen soll, wurde der 5. Balken der 3/6 X-Sequentials 6´er Reihe nicht
unterboten.
Chart 2:

Während der Nasdaq 100 Index zuvor erwähnte Unterstützung fand, bildete sich ein bullishes X-Sequentials X5 Muster, welches im nächsten Chart zu sehen ist.
Chart 3:

 

Auch wenn wir den Einstieg verpasst hätten, .- dieser ergab sich dadurch, dass der Kurs die rote horizontale Linie von unten nach oben überbot, so hatten wir spätestens nach dem Überbieten des 5. Balkens, zugheörig dem vorherigen Abwärtssegment Long in den Markt einsteigen müssen.
Das ""verspätete" Kaufsignal ist mit einer grauen, horizontalen Linie markiert.
Der Stopp hätte am tiefsten Punkt des 6. Balkens gesetzt werden können.
Der zuvor erwähnte 6. Balken bezieht sich auf die Abwärtsbewegung, welche das X-Sequentials X5 Musters abschloss (bis Punkt X5).

Das Ziehen von 3/6 X.Sequentials Trendlinien, muss proportional zum nachfolgenden Kursverlauf geschehen.
Chart 4:

 

Auch wenn wir den Einstieg verpasst hätten, .- dieser ergab sich dadurch, dass der Kurs die rote horizontale Linie von unten nach oben überbot, so hatten wir spätestens nach dem Überbieten des 5. Balkens, zugehörig dem vorherigen Abwärts Segment Long in den Markt einsteigen müssen.
Das ""verspätete" Kaufsignal ist mit einer grauen, horizontalen Linie markiert.
Der Stopp hätte am tiefsten Punkt des 6. Balkens gesetzt werden können.
Der zuvor erwähnte 6. Balken bezieht sich auf die Abwärtsbewegung, welche das X-Sequentials X5 Musters abschloss (bis Punkt X5).

Das Ziehen von 3/6 X.Sequentials Trendlinien, muss proportional zum nachfolgenden Kursverlauf geschehen.
Der nächste Chart behandelt den Folge Ausschnitt des Nasdaq 100 Index Kursverlaufs.
Chart 5:


Zu erkennen ist, wie der Nasdaq 100 Index die rote 3/6 X-Sequentials Linie unterbot und Unterstützung an der grauen 3/6 X-Sequentials Linie fand.
Konsolidiert ein Markt derart, liegt auch zugleich ein X-Sequentials Muster vor.
Siehe vorheriges Beispiel eines solchen X-Sequentials Musters.
Zudem abgetragen ist im Chart die Fortsetzung der 3/6 X-Sequentials Zählung.
Im nächsten Chart sind die entsprechenden 3/6 X-Sequentials Linien zu sehen.
Chart 6:

 

Chart 7:

Da die 3/6 X-Sequentials Linien dem Markt zwangsläufig vorauslaufen, lassen Sich diese nach einem Positionseinstieg als Trailing Stopp nutzen.
Die Anwendung von 3/6 X-Sequentials Linien, lassen sich ebenfalls als Trailing Stopp oder zur Signalgenerierung nutzen.
Die X-Sequentials Linien sind im nächsten Chart zu sehen.
 
Chart 8:
 

Mit freundlichen Grüßen,
Devin Sage, TXA Trading
www.Devin-Sage-TXA-Trading.org
www.Technische-X-Analyse.de
 

Mein Buch “Besser traden mit X-Sequentials” ist bei der Börsenmedien AG erschienen !
Sichern Sie sich Ihr Exemplar und erlernen Sie die Grundlagen der X-Sequentials Chartanalyse !
Link zum Buch:
https://www.amazon.de/Besser-traden-X-Sequentials-Devin-Sage/dp/3941493809/
 
“Anhänger der Technischen Analyse benutzen Charts, um daraus die weitere Entwicklung eines Aktienkurses oder eines Indexverlaufs abzuleiten. Devin Sage legt auf diese klassische Methode noch eine Schippe drauf: Er hat eine eigene Methode der Chartformationsanalyse entwickelt: X-Sequentials.”
Quelle: Der Aktionär.de
 
“Devin Sages Chartanalyseverfahren soll Chartanalysten das Leben leichter machen: Statt sich mit einer Vielzahl von Chartformationen zu befassen, geht es bei dieser Methode nur um die X-Sequentials-Muster. X-Sequentials funktionieren in jedem Zeitfenster und in jedem Markt. Besonders die Tatsache, dass nur zwei Grundmuster nötig sind, um das gesamte Kursgeschehen einzuteilen und Preis- und Zeitziele der nachfolgenden Marktbewegungen zu bestimmen, macht den Charme dieses Systems aus.”
Quelle: Zertifkate Kompakt
 

Zurück


Fatal error: Uncaught exception Exception with message Query error: You have an error in your SQL syntax; check the manual that corresponds to your MySQL server version for the right syntax to use near 'groups=0, pid='135', language='de', text='Devin Sage TXA Trading: X-Sequentials ' at line 1 (UPDATE tl_search SET tstamp=1638869509, url='index.php/tutorialreader/devin-sage-txa-trading-x-sequentials-tutorial-nr-8-vertiefung-der-3-6-x-sequentials-balkenanalyse-2.html', title='Devin Sage TXA Trading: X-Sequentials Tutorial Nr. 8 (Vertiefung der 3/6 X-Sequentials Balkenanalyse 2)', protected='', filesize='22.91', groups=0, pid='135', language='de', text='Devin Sage TXA Trading: X-Sequentials Tutorial Nr. 8 (Vertiefung der 3/6 X-Sequentials Balkenanalyse 2) Mobile Version Tutorialreader Devin Sage TXA Trading: X-Sequentials Tutorial Nr. 8 (Vertiefung der 3/6 X-Sequentials Balkenanalyse 2) 06.02.2017 - 14:29 von Devin Sage (Kommentare: 0) Devin Sage TXA Trading: X-Sequentials Tutorial Nr. 8 (Vertiefung der 3/6 X-Sequentials Balkenanalyse 2) Sehr geehrte Leser/Innen, In diesem X-Sequentials Tutorial lernen Sie die 3/6 X-Sequentials Balkenanalyse in Ihrem täglichen Trading zu handhaben. Hierzu nochmal der Nasdaq 100 Index Chart. Es sind nur die 3/6 X-Sequentials Nummerierungen abgetragen. Chart 1: Im nächsten Chart sind die 3/6 X-Sequentials Linien abgetragen. Die erste Umkreisung definierte ein Kaufsignal. Zumeist ist es so, dass ein Markt, eine 3/6 X-Sequentials Marke kurz überbietet, um dann in der Folge unterhalb dieser Marke zu notieren, bevor die Aufwärtsbewegung wieder aufgenommen wird. Der Markt hat also Widerstand an der jeweiligen 3/6 X-Sequentials Marke gefunden, fand aber mit dem Tief Unterstützung am 6. Balken, sodass sich die Aufwärtsbewegung fortsetzte. Im umgekehrten Fall gilt dieses auch für fallende Märkte. In der Folge ist zu erkennen, wie der Nasdaq 100 Index 2x Unterstützung an der besagten 3/6 X-Sequentials Marke gefunden hatte, um dann weiter anzusteigen. Auch bei der letzten Umkreisungen, welches die Unterstützung des Nasdaq 100 Index zeigen soll, wurde der 5. Balken der 3/6 X-Sequentials 6´er Reihe nicht unterboten. Chart 2: Während der Nasdaq 100 Index zuvor erwähnte Unterstützung fand, bildete sich ein bullishes X-Sequentials X5 Muster, welches im nächsten Chart zu sehen ist. Chart 3: Auch wenn wir den Einstieg verpasst hätten, .- dieser ergab sich dadurch, dass der Kurs die rote horizontale Linie von unten nach oben überbot, so hatten wir spätestens nach dem Überbieten des 5. Balkens, zugheörig dem vorherigen Abwärtssegment Long in den Markt einsteigen müssen. Das \"\"verspätete\" Kaufsignal ist mit einer grauen, horizontalen Linie markiert. Der Stopp hätte am tiefsten Punkt des 6. Balkens gesetzt werden können. Der zuvor erwähnte 6. Balken bezieht sich auf die Abwärtsbewegung, welche das X-Sequentials X5 Musters abschloss (bis Punkt X5). Das Ziehen von 3/6 X.Sequentials Trendlinien, muss proportional zum nachfolgenden Kursverlauf geschehen. Chart 4: Auch wenn wir den Einstieg verpasst hätten, .- dieser ergab sich dadurch, dass der Kurs die rote horizontale Linie von unten nach oben überbot, so hatten wir spätestens nach dem Überbieten des 5. Balkens, zugehörig dem vorherigen Abwärts Segment Long in den Markt einsteigen müssen. Das \"\"verspätete\" Kaufsignal ist mit einer grauen, horizontalen Linie markiert. Der Stopp hätte am tiefsten Punkt des 6. Balkens gesetzt werden können. Der zuvor erwähnte 6. Balken bezieht sich auf die Abwärtsbewegung, welche das X-Sequentials X5 Musters abschloss (bis Punkt X5). Das Ziehen von 3/6 X.Sequentials Trendlinien, muss proportional zum nachfolgenden Kursverlauf geschehen. Der nächste Chart behandelt den Folge Ausschnitt des Nasdaq 100 Index Kursverlaufs. Chart 5: Zu erkennen ist, wie der Nasdaq 100 Index die rote 3/6 X-Sequentials Linie unterbot und Unterstützung an der grauen 3/6 X-Sequentials Linie fand. Konsolidiert ein Markt derart, liegt auch zugleich ein X-Sequentials Muster vor. Siehe vorheriges Beispiel eines solchen X-Sequentials Musters. Zudem abgetragen ist im Chart die Fortsetzung der 3/6 X-Sequentials Zählung. Im nächsten Chart sind die entsprechenden 3/6 X-Sequentials Linien zu sehen. Chart 6: Chart 7: Da die 3/6 X-Sequentials Linien dem Markt zwangsläufig vorauslaufen, lassen Sich diese nach einem Positionseinstieg als Trailing Stopp nutzen. Die Anwendung von 3/6 X-Sequentials Linien, lassen sich ebenfalls als Trailing Stopp oder zur Signalgenerierung nutzen. Die X-Sequentials Linien sind im nächsten Chart zu sehen. Chart 8: Mit freundlichen Grüßen, Devin Sage, TXA Trading www.Devin-Sage-TXA-Trading.org www.Technische-X-Analyse.de Mein Buch “Besser traden mit X-Sequentials” ist bei der Börsenmedien AG erschienen ! Sichern Sie sich Ihr Exemplar und erlernen Sie die Grundlagen der X-Sequentials Chartanalyse ! Link zum Buch: https://www.amazon.de/Besser-traden-X-Sequentials-Devin-Sage/dp/3941493809/ “Anhänger der Technischen Analyse benutzen Charts, um daraus die weitere Entwicklung eines Aktienkurses oder eines Indexverlaufs abzuleiten. Devin Sage legt auf diese klassische Methode noch eine Schippe drauf: Er hat eine eigene Methode der Chartformationsanalyse entwickelt: X-Sequentials.” Quelle: Der Aktionär.de “Devin Sages Chartanalyseverfahren soll Chartanalysten das Leben leichter machen: Statt sich mit einer Vielzahl von Chartformationen zu befassen, geht es bei dieser Methode nur um die X-Sequentials-Muster. X-Sequentials funktionieren in jedem Zeitfenster und in jedem Markt. Besonders die Tatsache, dass nur zwei Grundmuster nötig sind, um das gesamte Kursgeschehen einzuteilen und Preis- und Zeitziele der nachfolgenden Marktbewegungen zu bestimmen, macht den Charme dieses Systems aus.” Quelle: Zertifkate Kompakt Zur mobilen Version wechseln,', checksum='954dc49ff16c6b49bd98f580833fd907' WHERE id='485') thrown in system/modules/core/library/Contao/Database/Statement.php on line 295
#0 system/modules/core/library/Contao/Database/Statement.php(264): Contao\Database\Statement->query()
#1 system/modules/core/library/Contao/Search.php(217): Contao\Database\Statement->execute('485')
#2 system/modules/core/classes/FrontendTemplate.php(330): Contao\Search::indexPage(Array)
#3 system/modules/core/classes/FrontendTemplate.php(124): Contao\FrontendTemplate->addToSearchIndex()
#4 system/modules/core/pages/PageRegular.php(190): Contao\FrontendTemplate->output(true)
#5 system/modules/core/controllers/FrontendIndex.php(285): Contao\PageRegular->generate(Object(Contao\PageModel), true)
#6 index.php(20): Contao\FrontendIndex->run()
#7 {main}