Kostenlose Analysen

Kostenlose Analysen

Registrierung für kostenlosen Newsletter

Hiermit registrieren Sie sich KOSTENLOS für den Newsletter.
Wir werden Sie kontaktieren und Sie über das weitere Vorgehen informieren.

 

von Devin Sage (Kommentare: 0)

X-Sequentials DAX Index Trading für den 26.6.2020

Sehr geehrte Leser/Innen,

DAX Index:
Der DAX Index bildete am 15.6.2020 bei 11597.8 Punkten einen Tiefpunkt aus und stieg bis auf 12616.1 Punkten am 23.6.2020. Es liegt seit dem 22.6.2020 ein bullishes X-Sequentials X5 Muster vor. Es wurde das halbe "5XZ" X-Sequentials Aufwärtsziel bei 12496.9 Punkten bis 12629.7 Punkten, mit 12616.1 Punkten realisiert..................

Weiterlesen …

von Devin Sage (Kommentare: 0)

X-Sequentials DAX Index Trading für den 25.6.2020

Sehr geehrte Leser/Innen,

Technische-X-Analyse.de Trading Handelsergebnisse seit dem 26.5.2020:
DAX Index Positionstrading: +282 Punkte,
DAX Index Positionstrading: +474 Punkte,
DAX Index Daytrading: +253,3 Punkte,
SP500 Index Daytrading: +243,68 Punkte,
Brent Oil Daytrading: +302 Pips,
Gold Full0820 Futures Positionstrading: -780 Pips,
Nasdaq 100 Inde Daytrading: -50,7 Punkte.
Light Crude Oil Full0720 Futures Positionstrading: +425,97 Pips,
GBP/USD Positionstrading: +298,8 Pips,
EUR/USD Positonstrading: +167,3 Pips,
Dow Jones Industrial Index Positionstrading:-503 Punkte,
Silber Full0720 Futures Positionstrading:-86,1 Pips,
SP500 Index Daytrading: -57,99 Punkte.

DAX Index:
Der DAX Index bildete am 15.6.2020 bei 11597.8 Punkten einen Tiefpunkt aus und
stieg bis auf 12616.1 Punkten am 23.6.2020. Es liegt seit dem 22.6.2020 ein bullishes
X-Sequentials X5 Muster vor. Es war eine Aufwärtsbewegung bis zur 5XZ XSequentials Kurszielzone bei 12668 Punkten bis 12793 Punkten zu erwarten.....

Weiterlesen …

von Devin Sage (Kommentare: 0)

Wie Sie im Trading gewinnen !

Sehr geehrte Leser/Innen,

Das Problem beim Trading !
Die meisten Trader setzen auf steigende Kurse, wenn der entsprechende Basiswert kurz davor ist einen Hochpunkt auszubilden. Der Markt dreht nach dem Einstieg kurze Zeit später in Gegenrichtung. Ebenfalls liegt es in der menschlichen Natur in der Nähe eines Tiefpunkts den Markt zu shorten. Es wird also zum falschen Zeitpunkt auf fallende oder steigende Kurse gesetzt. Zumeist kommt die Hoffnung hinzu,dass der Markt letzten Endes doch noch in die gewünschte Richtung läuft. Falsche Einschätzungen des Marktes lassen bei einer Verlustpositionen nur das Beste hoffen. Ein Stopp Loss um die Verluste begrenzen wird meistens nicht gesetzt. Als Entscheidungs Quelle dienen kostenlose, fertige Handelssignale. Weiterhin erfolgt keine professionelle Beratung. Neben den immensen Geld Verlusten, den folgenden familiären Problemen, panischen Verhalten und geringem Selbstwertgefühl, kommt zu all dem hinzu, dass das verlorene Geld zurück gewonnen werden muss, dieses mit einem zu hohem Hebel, sodass ein Totalverlust nicht zu vermeiden ist.

 

Weiterlesen …